Besuch von FranceMobil an der Melibokusschule

Datum: 
Mittwoch, 6. Mai 2015

Am 6. Mai 2015 hat FranceMobil - das kleine französische Kulturinstitut auf Rädern – das erste Mal an der Melibokusschule in Alsbach-Hähnlein Halt gemacht.
Hauptpartner des Programms sind das Institut français Deutschland, die Robert Bosch Stiftung, Renault Deutschland und das Deutsch-Französische Jugendwerk. Unterstützt wird es darüber hinaus von Arte, Klett und TV5 Monde.
Morgens um 9.00 Uhr fuhr die für Hessen zuständige Lektorin mit einem Renault Kangoo auf den Förderstufenhof und empfing nach der Pause von 9.30 Uhr bis 12.50 Uhr alle 45 Minuten eine sechste Gymnasialklasse in einem eigens dafür vorbereiteten Klassenraum.
Die Kinder hatten viel Spaß beim Weitergeben eines Würfels zu Musik, der geworfen wurde, wenn diese aufhörte. Bei der höchsten Punktzahl musste man nicht nur einen, sondern drei zuvor geübte kurze Sätze (je m’appelle…, j’habite à…, j’aime le/la…) nennen. Sehr gut kam auch ein Spiel an, bei dem auf Karten unter anderem eine Rose abgebildet war und bei dem diese „geschnappt“ werden musste, wenn das Wort in einem Lied vorkam. Daraus wurde regelrecht ein Wettspiel zwischen zwei Gruppen.
Viele stellten beim Durchblättern von Zeitschriften fest, dass sie doch mehr Französisch als gedacht verstehen, und schrieben voller Eifer einzelne Wörter an die Tafel.
Man kann abschließend sagen, dass die Schulstunde für die meisten kurzweilig war, denn sie wurden auf spielerische Weise an Französisch herangeführt.
FranceMobil bietet eine gute Möglichkeit als Einstimmung auf die zweite Fremdsprache, und der Besuch wird nicht der letzte sein!

Ruth Büdinger-Eder

Impressum Entwicklung und Umsetzung: Computer Development & Consulting