Die Entscheidung

Datum: 
Mittwoch, 5. Februar 2014

In der 6. Klasse hatten wir mit Frau Merlau das Thema griechische Götter und Sagen. Ich fand das ziemlich spannend weil ich ja so Fantasy-Zeug mag. Jedenfalls haben wir dann über Paris gesprochen. Und dann sollten wir –Oh Schreck!– die Geschichte in Vierergruppen als Rollenspiel nachspielen. In der Geschichte mit Paris geht es darum, dass die Götter alle auf eine Hochzeit eingeladen sind.Alle außer Eris (die Göttin der Zwietracht), diese jedoch legt einen Apfel auf den Tisch.
In diesen war eingraviert „Für die Schönste“. Doch dann entstand ein furchtbarer Streit zwischen Hera, Aphrodite und Athene, denn alle fanden,dass sie selber den Apfel für die Schönste verdient hätten. Zeus bestimmte Paris kurzerhand zum Schiedsrichter. Hera versprach Paris Macht und Reichtum, Athene versprach ihm große Weisheit und Aphrodite versprachihm die schönste Frau der Welt. Paris entschied sich am Ende für Aphrodite.
In der nächsten Stunde mussten wir das Theaterstück dann vorspielen. Das Ganze hat ziemlich viel Spaß gemacht, weil wir uns gegenseitig geschminkt und verkleidet haben. Wir sahen alle ziemlich komisch aus, in langen Gewändern und Umhängen.

Katharina Stühn

Impressum Entwicklung und Umsetzung: Computer Development & Consulting