Naturwissenschaften

Laborordnung an der Melibokusschule für die Experimentierräume in Chemie, Biologie und Physik

Die nachstehenden Regeln gelten für alle Schülerinnen und Schüler, die sich in den naturwissenschaftlichen Räumen aufhalten:

Grundsatz: Den Anweisungen der Lehrerinnen und Lehrer ist unbedingt Folge zu leisten. Das Mobiliar ist pfleglich zu behandeln und die Räume sind sauber zu halten.

1. Die Fachräume dürfen nicht ohne Aufsicht durch eine Fachlehrerin oder einen Fachlehrer betreten werden.

2. Anlagen für Energie, Gas oder Wasser und Experimentiergeräte, Chemikalien und Schaltungen dürfen nur mit Genehmigung der Fachlehrerin oder des Fachlehrers berührt oder in Betrieb gesetzt werden.

3. Die Schülerinnen und Schüler sind verpflichtet mögliche Gefahrenquellen (offene Gashähne, Gasgeruch, beschädigte Steckdosen usw.) sofort den Fachlehrerinnen oder Fachlehrern zu melden.

4. Schutzausrüstungen (Schutzbrillen, Handschuhe, Arbeitskleidung o.ä.) sind nach Maßgabe der Lehrerinnen /Lehrer anzulegen und weitere Schutzmaßnahmen sind unbedingt zu beachten.

5. Essen und Trinken ist in den naturwissenschaftlichen Arbeitsräumen verboten.

6. Die Fachlehrerinnen und Fachlehrer weisen die Schülerinnen und Schüler ausdrücklich darauf hin, dass gefährliche Experimente zuhause nicht nachgemacht werden sollen.

7. Schülerinnen und Schüler werden für Schäden, die sie vorsätzlich oder grob fahrlässig an Räumen, Einrichtungen, Installationen oder Experimentiergerät verursachen, haftbar gemacht und müssen die Kosten einer fachgerechten Reparatur bezahlen.
 

Thema: 
Impressum Entwicklung und Umsetzung: Computer Development & Consulting